Beckenbodentraining & Entspannung

Beckenboden-Gymnastik

Wollen Sie zum „Kegeln“ gehen? Um ihre Beckenbodenmuskulatur zu trainieren?

Der Name für das Beckenbodentraining „kegeln“ stammt vom amerikanischem Arzt Dr. Arnold Kegel (1894-1981), der die ersten Übungen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur erfand. Im Kurs BeBo in Bewegung üben und lernen Sie ihren Beckenboden wahrzunehmen, diesen zu kräftigen und auch zu entspannen. Gleichermaßen wird die gesamte Körperhaltung, die entsprechende Muskulatur trainiert.

Entspannungs-Maßnahmen AT, PMR und Atmung

Ziehen wir noch einmal den Vergleich zum Kegeln, diesmal die Entspannung betreffend:

tief durchatmen, sich konzentrieren, fokussieren und lösenGern vermittle ich folgende Entspannungsmaßnahmen:

RUHE GEWINNEN – AUTOGENES TRAINING
Der Begriff Autogenes Training (kurz AT) stammt vom griechischen Wort αὐτό (selbst) und dem lateinisch Stamm gen- (erzeugen). Geübt wird die innen heraus erzeugte Entspannung, im Gegensatz zu von außen erwirkte Entspannung.
Im Kurs Ruhe gewinnen – Autogenes Training lernen und üben Sie die “Technik” der “selbstbeeinflussenden” Entspannung.

BEWUSST ENTSPANNEN – PROGRESSIVE MUSKELRELAXTIONEN
Bei der progressiven Muskelrelaxation (kurz: PMR), nach Edmund Jacobson handelt es sich um ein Verfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll.

RUHIG ATMEN – RUHIG WERDEN
Bei der Atementspannung lernen Sie sich mit der Konzentration auf ihren Atem zu beruhigen. Durch wiederholte Anleitung und Hinweisen lernen Sie eine alltagstaugliche Art zur Ruhe zu kommen

 

 

Wie man fit wird

Bewegung ist der beste Weg zu mehr Gesundheit und einem besseren Lebensgefühl. Egal, ob draußen beim Nordic Walking, drinnen beim gezielten Muskeltraining, mit Spaß in der Gruppe oder beim Einzeltraining.

mehr Infos ›

Sind Sie interessiert?

Hier gehts zur Anmeldung ›